raven :: online

raven :: online

Warum soll ich denn Twittern? (SR338)

Deutschland twittert nicht. Also nicht in der Quantität wie es möglich (und vielleicht nötig) wäre. Warum? Tut Twitter weh? Nein, es ist eher das Nichtverstehen. Das Nichtbegreifen. Das Nichtkennen.
Wenn ich gefragt werde, warum ich twittere; da fällt mir die Antwort echt schwer. Ich kann es nicht genau sagen. Natürlich macht es Spaß. Es ist interessant. Lustig und unterhaltsam. Aber auch tiefgründig, verbindend und informierend.
Warum ich twittere? Weil ich mir so Informationen hole. Zu Themen, die mich interessieren und ich das nicht einmal wusste. Weil ich hier Dinge kennen lernen kann, von denen ich vorher nichts ahnte. Und, weil es auf Twitter Personen, Charaktere, Menschen gibt, die ich ansonsten nie kennengelernt hätte. Man liest ein Tweet des anderen, findet ihn gut oder stört sich daran. Reagiert. Bestätgt oder Widerspricht. Kommt ins Gespräch und verfolgt mit mehr Interesse, was der andere Twittert. Ich finde das total spannend und freue mich in der Zeit leben zu können, in der das möglich ist.

Twitter ist mehr als nur ein Medium auf denen Leute mitteilen, das sie gerade auf’s Klo gehen oder so. Ja, das gibt es auch aber Du bekommst das in deine Timeline, was du dir aussuchst. Du folgst willentlich Leuten und wenn da einer nur Müll postet, entfolge ihn. Das tut nicht weh, ist nicht anrüchig und vorallem nicht so ‚belastend‘ wie das ‚entfreunden‘ bei Facebook.

Wer Angst hat das Twitter nur Daten aus einem raussaugt, der kann sich teilweise entspannen. Denn niemand ist gezwungen etwas auf Twitter von sich zu geben. Man kann auch nur still, leise und fast schon unbemerkt Leuten folgen und sich informieren lassen. Aber nicht nur Personen sondern auch Firmen, Organisatoren etc.
Für mich ist Twitter eine Informationsquelle. Viele Informationen bekomme ich via Twitter Stunden, bevor es in den öffentlich rechtlichen Medien kommt. Wer nur folgt und mitliest, ist eine deutlich kleinere Datenquelle als jemand der selbst Dinge preisgibt.

Seitdem ich twittere, nehmen Firmen mich ernster. Wenn ich nun ein Problem habe oder ich mich berechtigt über eine Firma aufrege, dann erhalte ich eine Reaktion. Oftmals binnen weniger Stunden. Ohne Twitter wäre ich nicht gehört worden..

Twitter kann man nicht wirklich erklären. Man kann es beschreiben aber verstehen und nachvollziehen, wenn man wirklich dabei ist und sich ein wenig darauf einlässt. Oder?

Schreibroulette 338

Was ist das Schreibroulette: Jetzt mal mutig sein. Wie ich mich dem Schreibroulette stelle
Roulette-Gelesen in 9 Minuten, Roulette-Geschrieben in 21 Minuten.
Roulette-Nachbearbeitet in 13 Minuten
Roulette-Gelesenes: T3N: 5 Gründe, warum Deutschland mehr twittern sollte

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO