raven :: online

raven :: online

Ulla lässt sich den Wagen klauen

Reading Time: 1
Ach, das ist schon ein Kreuz. Da geht man in den Urlaub nach Spanien und dann wird einem der Wagen geklaut. Nicht nett und gar nicht entspannend. Da ist der ganze Urlaub versaut. Und das erst recht, wenn es ein Dienstwagen ist. Fragt Ulla Schmidt, der ist das passiert.

Ich frage mich, wer die Sause zahlt? Schließlich ist so eine Fahrt nach Spanien mit Kosten verbunden, nicht nur die Spritkosten, auch die Abnutzung und ähnliches. Vom Chauffeur mal abgesehen. Ich denke, das zahlen wir, die Steuerzahler.

Allerdings scheint es so, als ob das Thema und die Fragen nach den Kosten auch andere interessieren:

[quote]Otto Fricke verlangt Aufklärung. Der Chef des Haushaltsausschuss im Bundestag zeigt sich in der „Bild am Sonntag“ verwundert darüber, dass Ulla Schmidt mit ihrem Dienstwagen im Ausland unterwegs war. […] Auch der Bund der Steuerzahler verlangte Aufklärung über den Einsatz des Wagens.[/quote][Quelle: Spiegel]

Es spricht im Grunde nichts dagegen, wenn sie im Urlaub Termine wahr nimmt. Wird ja auch schließlich gut bezahlt aber für ein paar Termine den kompletten Dienstwagen mit in den Urlaub nehmen? Ich bin ja mal gespannt, ob sie die private Nutzung lückenlos nachweisen kann.

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.