raven :: online

raven :: online

Terrorschutz absurd

Reading Time: 1
Die Engländer stellen sich mal so etwas von ins Abseits, das hat man noch nicht gesehen.

Sie übertreiben es ja immer ein wenig mit der Überwachung, sind auf der anderen Seite in Sachen Datenschutz nicht gerade die Helden aber diese Aktion ist Weltrekordverdächtig!

Brad Jayakody, ein ITler aus Großbritannien wollte beruflich von London nach Düsseldorf fliegen. Nur dumm, das er ein gefährliches T-Shirt anhatte.
Der Sicherheitsmitarbeiter verlangte, dass er sein T-Shirt wechseln und in den Koffer tun müsse. Ein echter Witz! Aber leider pure Wahrheit.

Während er seine Kleidung wechselte, machten ihm die Beamten deutlich, dass es zu einer Verhaftung kommen könne, falls er das T-Shirt im Flugzeug erneut anziehen würde. Wie ein Sprecher der Zeitung später bestätigte: „Wenn ein T-Shirt mit einem Schimpfwort oder zum Beispiel einer Bombe bedruckt ist, kann ein Passagier gebeten werden, es auszuziehen.

[Quelle: Netzwelt]

Brad berichtet über das Ereignis in seinem Blog und verweist dort auch auf einen Artikel der Sun als Beweis, dass das kein kranker Scherzt ist.

Wie lächerlich wollen die Briten sich noch machen??

Wobei die Kanadier auch nicht wirklich viel besser sind.

via Netzwelt

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.