raven :: online

raven :: online

Standard für Mobilfunkladegeräte

Reading Time: 2 minutes
Vor ein paar Tagen brauchte mein Handy Saft und ich war froh, das Stefan auch ein Sony Ericsson hat und das wir den gleichen Anschluss für das Ladegerät besitzen. So konnte ich mich ganz entspannt bei ihm aufladen.

So gleich flammt (zum x-ten Mal) der Wunsch nach einem einheitlichen Ladegerät auf. Denn es ist echt abartig, wie viele Dinger es da gibt. Nicht nur, dass jeder Hersteller ein anderes hat, teilweise unterscheiden sich ja auch die Ladegeräte eines Herstellers!! Was für ein Unsinn!

Stefan begründete es knapp mit dem Kommentar, dass da eine ganze Industrie dranhängt und die sich sicher wehren, falls ein Standard eingeführt werden sollte.

Nun, diesmal ist die EU aber recht fortschrittlich:

Die EU-Kommission will bei Handyladegeräten eine Standardisierung verordnen. So sollen sich alle Geräte mit ein und demselben Netzteil laden lassen, heißt es aus Brüssel. Bislang kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Dabei könnte ein einheitliches Netzteil die Umwelt entlasten, argumentiert die EU.

[Quelle: Golem]

Das ist mal ein Wort! Und die Mobilfunkindustrie geht auch sogar diesen Weg:

Als einheitlicher Stromanschluss kommt ein Micro-USB-Port zum Einsatz. Bis zum 1. Januar 2012 soll die Mehrheit aller neu erhältlichen Mobiltelefonmodelle mit dem einheitlichen Ladegerätanschluss ausgestattet sein

[Quelle: Golem]

Jetzt ist nur die Frage, wie es umgesetzt wird…
Im Grunde könnten die Handys nun ohne Ladegerät angeboten und dieses dann als Zubehör erworben werden. Damit wird das Handy günstiger, es werden weniger Ladegeräte gekauft, müssen hergestellt werden und auch weggeworfen. Damit gewinnen die Kunden und die Umwelt.
Ich denke aber eher, dass man die Ladegeräte optional erwerben muss, zu einem stattlichen Preis, die Handys aber im Gegenzug nicht günstiger werden!

Auch wird die Ladegeräteindustrie den ein oder anderen Kniff finden (und sei es nur über die Spannung), dass man nachher doch dauernd neue Ladegeräte benötigt. 🙁

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.