Schäuble fordert mehr Freiheit – für sich

Wie es ist, wenn man zu stark kontrolliert wird und dies dem betroffenen nicht sonderlich schmeckt, stellt unser lieber Herr Schäuble nun fest.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) bezweifelt, dass die in der Bundesrepublik praktizierte Kontrolle der Geheimdienste sinnvoll ist. „Parlamentarische Transparenz ist manchmal der falsche Weg“, sagte Schäuble auf einer Tagung der Politischen Akademie Tutzing.

[Quelle: SZ]

Tja, er muss schon leiden. Anscheinend will keiner mehr mit ihm spielen, äh zusammenarbeiten.

Wenn andere Geheimdienste nicht mehr mit den Deutschen zusammenarbeiten wollten, erweise man „der Freiheit einen Bärendienst“.

[Quelle: SZ]

Der Arme…

Ich frage mich aber, was er sich noch alles erlauben kann ohne aus dem Amt zu fliegen?! Da wird im Grundgesetz immer von Menschen gesprochen, Schäuble stört sich aber daran, dass (vermeindliche) Terroristen zuviel Rechte haben. Spricht er sich damit nicht klar gegen das Grundgesetz aus?

über

Frank Holldorff ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Drupal-Agentur erdfisch aus Heidelberg. Vater aus Freude. Kaffee-Junkie aus Leidenschaft. Drupalist aus Überzeugung. Selbstmanagement-Autodidakt aus Notwendigkeit. Gadget Liebhaber und Serienfan.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO