raven :: online

raven :: online

Projekt Smartphonekauf: HTC One X oder Samsung S3

Reading Time: 2 minutes
Mein aktuelles Smartphone ist ein HTC Desire der ersten Generation. Inzwischen ist es doch ein wenig in die Jahre gekommen. Diverse Abstürze haben es mit Macken versehen, es lief jedoch weiter lange sehr gut.

Inzwischen fängt es an Mucken zu machen. Spontane und unmotiverte Reboots sind an der Tagesordnung. Auch funktionieren die Lautstärketasten nicht mehr ordentlich. Dazu dann noch der Umstand, das ich mein Desire inzwischen echt zu langsam finde, bringt mich letztlich zu dem Schluss, das es Zeit für ein neues Smartphone wird.

Aktuell buhlen zwei Geräte um meine Gunst. Einmal das HTC One X und das Samsung S3.
Beides Premiumgeräte der jeweiligen Marken.

Das One X ist schon verfügbar und ich habe es mir angeschaut. Es ist ein echtes Monster. Ordentlich groß. Da habe selbst ich Probleme mit einer Einhandbedienung. Es läuft jedoch recht flüssig und sieht wirklich schick aus.

Was mich jedoch stört sind zwei Dinge.
Der Akku ist fest verbaut. Zwar erhöht HTC die Garantie für den Akku deutlich jedoch ist das keine Lösung für mich. Ich möchte die Option haben, den Akku zu tauschen. Ich brauche die Ersatzleistung immer wieder mal. So zB. bei Events. Dann habe ich auch nicht vor, mir ein 600 Euro teures Gerät zu kaufen und nach 15 Monaten das Ding in die Tonne zu kloppen, nur weil der Akku platt ist.

Weiter stört es mich, dass der Speicher nicht mit einer SD-Karte zu erweitern ist. 32 GB ist schon ordentlich aber ich fühle mich so gegängelt. Warum muss die Einschränkung denn sein? Mit einer Speicherkarte kann ich sensiblere Daten auf der SD speichern und falls das Gerät defekt ist, die SD einfach entnehmen und beruhigt das Smartphone einschicken.

Golem hat das One X getestet und kam zu einem recht brauchbaren Urteil.

Das Samsung S3 ist der direkt Mitbewerber.
Vom Hype her kann das S3 fast schon mit dem iPhone mithalten. Ein Fakt, der mich eher stört. Es gibt bisher sehr wenig. Eine Unmenge Gerüchte aber kaum echte Informationen.
Bei Amazon kann man das S3 zwar vorbestellen (Amazon Partnerlink), wie Golem auch berichtet, es gibt aber kaum bestätigte Spezifikationen. Der Preis liegt mit 599 Euro bei dem des HTC One X.

Aktuell warte ich ab. Am 3. Mai soll das S3 in London vorgestellt werden. Wenn dann die Details bekannt werden und auch ein echter Preis verfügbar ist, sehen wir mal weiter. Oft macht es ja auch Sinn, ein paar Wochen zu warten, bis die Kinderkrankheiten behoben sind.

Außerdem möchte ich ja kein Android Gerät, welches ich nicht routen kann.

0
1 Discussion on “Projekt Smartphonekauf: HTC One X oder Samsung S3”

Leave A Comment

Your email address will not be published.