raven :: online

raven :: online

Private Daten im Ausverkauf

Das Abkommen mit den USA Daten von eventuell zukünftigen Terroristen auszutauschen ist ja erst einmal beschlossen.

Ich frage mich echt, was unsere Regierung da reitet? Raffen die denn nicht, dass es nicht der Freiheit und Demokratie dient, mit unseren (!) Daten hausieren zu gehen? Die Politikverdrossenheit nimmt sicherlich nicht ohne Grund zu.

Mit diesem Abkommen, welches da so ganz still und leise kommt, wird es aber echt absurd! Was geht es den Staat an, welche sexuelle Ausrichtung jemand hat? Oder ob er einer Gewerkschaft angehört? Kann man daraus ersehen, wer in Zukunft zum Terroristen wird? Mit Sicherheit nicht aber dennoch werden diese, nun wirklich persönlichen Daten, mit dem ach so tollen Amerika ausgetauscht!

Fluggastdaten werden schon länger an die USA übermittelt. Nun wurde ein Abkommen zwischen Deutschland und den USA verhandelt, nachdem im Namen der Steigerung der Sicherheit unter anderem Angaben zur sexuellen Orientierung und der Mitgliedschaft in Gewerkschaften von Personen weitergegeben werden sollen, die im Verdacht stehen, künftig terroristische Straftaten zu begehen. Unklar ist allerdings, wie die Bundesregierung an diese Angaben kommen will, wie Golem.de aus dem Büro von Piltz erfuhr.

[Quelle: Golem]

Ich bin gespannt, wann unsere Regierung, in seinem Wahn, den ersten Unschuldigen wegsperrt?! Oops! Das ist ja schon passiert
Armes Deutschland!

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO