raven :: online

raven :: online

O2 möchte mehr Geld von Powerusern (SR426)

Reading Time: 2 minutes
Mir ist es, als ob ich ein Deja Vu habe. Da lese ich doch, das O2 nun für Neukunden die DSL-Flatrates unter bestimmten Umständendrosseln möchte. Wer in drei Monaten hinter einander 300 GB TDatendurchsatz je Monat verursacht, soll danach gedrosselt werden. Von dieser Bremse kann der betroffene Kunde sich freikaufen. O2? War das nicht die Telekom? Stimmt aber die Telekom hat so etwas schon vor Monaten probiert und ist damit nicht durchgekommen. Es gab eine Welle der Empörung, und wenn ich mich recht erinnere, haben auch unsere lieben Politiker sich eingemischt.

O2 begründet den Schritt damit, dass die sogenannten Poweruser Verantwortung für das hohe Datenaufkommen übernehmen und so die Netzneutralität erhalten. Denn mit diesem Schritt sieht O2 keinen Grund sich gegen die Netzneutralität zu stellen.

Ich bin für die Netzneutralität und verstehe auch, dass die Infrastruktur aufzubauen, zu erweitern und zu warten Geld kostet. Aber ehrlich; verdienen die Provider nicht schon genug? Wenn ich mir einen Server miete ist da bei den kleinen Angeboten schon ein Terrabyte im Monat dabei. Terrabyte und nicht 300 Gigabyte! Und wenn ich mir die Rechenbeispiele so ansehe, dann frage ich mich, wie weltfremd hier gerechnet wird. In einem drei Personenhaushalt ist es ja nicht unüblich, dass die Eltern den einen Film streamen und das Kind den anderen. Ruckzuck laufen da an einem Abend dann um die 5 GB durch die Leitung. Jetzt lassen wir noch ein paar Datensicherungen in die Cloud machen, ein paar Spiele via Steam installieren und vernachlässigen mal nicht das normale Surfen, Musikstreamen und Youtube schauen. Ich sage nicht, das 300 GB im Monat wenig ist (zum heutigen Stand) aber richtig dicke ist es auch nicht.

Grundsätzlich finde ich den Ansatz von O2 nicht ganz verkehrt und wenn das der Weg ist, die Netzneutralität zu bewahren, dann kann ich mir generell vorstellen damit zu leben. Wichtig ist nur, das auch eine Aussage getroffen wird, wie es mit dem erlaubten Monats-Traffic in 2015 oder später aussieht. Mit 4k Videos steigt der Datenverbrauch als das er sinkt. Von daher müssen die Grenzen jährlich angepasst werden.

Schreibroulette 426

Was ist das Schreibroulette: Jetzt mal mutig sein. Wie ich mich dem Schreibroulette stelle
Roulette-Gelesen in 5 Minuten, Roulette-Geschrieben in 16 Minuten.
Roulette-Nachbearbeitet in 7 Minuten
Roulette-Gelesenes: Netzwertig: Wer Netzneutralität will, muss zu Opfern bereit sein

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.