Linker Ex-Stasi sperrt Wikipedia und wird berühmt

Ich kannte ihn nicht, den Linken Lutz Heilmann aber er wollte ja berühmt werden und der ganzen Welt mitteilen, das er eine fragwürdige Stasi Vergangenheit hat.

Und, wie erreicht man so etwas? Indem man weltfremd ist und meint, die Weiterleitung von wikipedia.de auf de.wikipedia.org sperren zu lassen.

Der Bundestagsabgeordnete und Politiker der Linkspartei hat die Weiterleitung zur deutschen Seite der Online-Enzyklopädie Wikipedia per einstweiliger Verfügung sperren lassen.

[Quelle: Spiegel]

Also die Aktion ist ja so etwas von einem Eigentor, das mir nichts mehr einfällt.
Meint der echt, dass das was bringen würde? Das der normale Surfer nicht in der Lage ist, die URL abzutippen, die derzeit bei wikipedia.de nur zu lesen aber nicht verlinkt ist?!

Wenn das ein Beispiel für das Verständnis, die Auffassungsgabe und Mitdenken unserer Politiker ist, dann sage ich nur ‚Armes Deutschland‘.

via Farliblog und Golem

Autor

Frank Holldorff ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Drupal-Agentur erdfisch aus Heidelberg. Vater aus Freude. Kaffee-Junkie aus Leidenschaft. Drupalist aus Überzeugung. Selbstmanagement-Autodidakt aus Notwendigkeit. Gadget Liebhaber und Serienfan.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO