raven :: online

raven :: online

hal-storage-removable-mount-all-options refused uid 1000

Reading Time: 1
Gerade wollte ich eine 40 GB USB-Festplatte an mein Notebook hängen. Ubuntu mountet ja solche Geräte immer automatisch, was ich auch sehr bequem finde.

Diesmal gab es aber ein Problem. Die Platte wurde zwar erkannt aber nicht gemountet. So etwas hatte ich noch nie!
Ich bekam da die Meldung:

hal-storage-removable-mount-all-options refused uid 1000

Ein Blick ins Ubuntuusers-Forum brachte mich zu einem Posting, in dem mehrere ein ähnliches Problem hatten.

Die dort beschrieben Lösungen brachten mir alle nichts. Ich konnte die Platte dennoch nicht mounten. Als ich ein wenig rumprobierte, bekam ich dann die Meldung, dass die Platte nicht zu mounten ist, weil eine aktive NTFS-Verbindung bestehen würde. Äh, sicher nicht! Das wüsste ich. Die Platte ist schon im Gebrauch gewesen und ich kann mir nur denken, dass sie nicht sauber aus einem Windows-System entfernt wurde. Die meisten reißen USB-Devices ja einfach ab.

Mir wurde vom System aber vorgeschlagen, dass ich
a) wenn ich unter Windows unterwegs bin, die Platte sauber entfernen sollte.
b) wenn ich NICHT unter Windows unterwegs wäre, die Platte auf eigenes Risiko mit dem Befehl

sudo mount -t ntfs-3g /dev/sdb1 /media/usb-platte -o force

mounten könnte.

Siehe da, es hat funktioniert! Sehr fein! War aber dennoch seltsam.

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.