raven :: online

raven :: online

Golem gegen Geld (SR08)

Huch?! Golem kostet nun Geld? Aber nur für die, die möchten. Also die keine Werbung wollen, nicht getrackt werden wollen und die das Format unterstützen wollen. Man kann also ein freiwilliges Abo abschließen.
Mit ‚Golem Pur‘ möchten die Betreiber von den treuen Lesern Unterstützung in finanzieller Form. Es gibt die Artikel weitrhin kostenlos. Mit Werbung, mit Tracking Codes und oft über mehrere Seiten verteilt. Zahlt der geneigte Leser nun einen monatlichen Obulus, dann soll er das Angebot in besserer Form dargeboten bekommen. Also ein Freemium Prinzip.
Grundsätzlich finde ich das eine tolle Idee. Ich selber lese Golem recht regelmäßig. Mich stört die Werbung weniger, da ich einen Werbeblocker aktiviert habe. Ja, ich gebe es zu, ich bin der Schmarotzer! Wobei ich ihn im Grunde auch deaktivieren würde – wenn ich nicht gleichzeitig die ganzen Trackingpixel damit filtern würde. Auf die kommt es mir eher an. Das Artikel öfters mal über 2 oder mehr Seiten gehen, stört mich nicht aber ich würde es begrüßen alles auf einer Seite zu erhalten. Wesentlich mehr stört es mich, das ich im RSS Feed nicht den vollständigen Artikel erhalte. Das Problem ist aber mit einem Abo nicht gelöst.
Habe ich nun ein Abo? Nein. Warum nicht? Das ist nicht so ganz einfach. Einmal wird mein ‚Hauptproblem‘, der beschnittene RSS-Feed damit nicht behoben und dann ist das ganze trotz allem nicht frei von Tracking Code. Das Zählpixel von VGWort läuft weiterhin mit. Das Angebot ist zwar derzeit werbefrei aber laut AGB behält man sich vor, Exklusivsponsoren aufzunehmen. WTF?! Ich soll dann für Werbung zahlen? Also für Werbung, wo der Werbetreibende noch mehr Aufmerksamkeit bekommt, da kein weiterer Werbender stört?! Zusätzlich finde ich das Abo Modell von den Laufzeiten und Preisen nicht in Ordnung. Ich möchte kein Jahresabo eingehen. Erst recht nicht, da ich nicht weiß, wie sich das entwickelt. Bei monatlicher Zahlung ist mir das Abo aber zu teuer.
Von daher schaue ich mir das erst einmal an und beobachte auch, wie oft ich wirklich Artikel von Golem lese.

Schreibroulette 08

Was ist das Schreibroulette: Jetzt mal mutig sein. Wie ich mich dem Schreibroulette stelle
Roulette-Gelesen in 3 Minuten, Roulette-Geschrieben in 15 Minuten.
Roulette-Nachbearbeitet in 2 Minuten
Roulette-Gelesenes: Netzpolitik: Golem.de startet werbefreies Abomodell mit “Golem pur”

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO