raven :: online

raven :: online

*Gähn* Zeitumstellung

Reading Time: 1
John bringt es in seinem Blog auf den Punkt!
Ich kann mich da nur anschließen. Ich finde die dauernde Zeitmstellung ziemlich sinnlos.
Die Freude, die ich im Oktober empfinde, wenn ich eine Stunde dazu gewinne, überwiegt irgendwie nie den Verlust der Stunde im März. Ich bin da immer total platt und fertig.

Der Sinn der Zeitumstellung stelle ich mal in Frage, vorallem, wenn man die Probleme dagegen hält.
Eingeführt wurde die Zeitumstellung ja in den 70er Jahren, während der Ölkrise. Ziel war es, durch die Zeitumstellung mehr Tageslicht zur Verfügung zu haben und damit weniger Energie zu brauchen. Es darf aber bezweifelt werden, dass das Ziel erreicht wurde. Wikipedia gibt an, dass sogar mehr Energie verbraucht wird, weil ua. morgens mehr geheizt wird.

Bedeutsamer finde ich aber die Tatsache, dass die Zeitumstellung die innere Uhr durcheinander bringt. Fragt mal Eltern mit kleinen Kinder, was die zu dem Thema zu sagen haben. Ich selbst stelle immer wieder fest, dass ich nach der Umstellung einen kleinen Anflug von JetLag habe.
Auch die Problematik der Umstellung in Bereichen des täglichen Lebens wie bei der Bahn (Stichwort Fahrplan), bei der Bundeswehr (Mein Beileid an alle Soldaten, die eine Stunde mehr Wache hatten) oder allen anderen, die eine Stunde mehr arbeiten mußten.
Auch die IT hat Probleme. Automatisierte Abläufe werden ggf. zum zweiten mal gestartet obwohl der erst noch nicht abgeschlossen ist. Und wie sieht es bei Datenbankeinträgen aus, bei denen die Uhrzeit eine wesentliche Rolle spielt?! Ob da die Datenbank nicht inkonsistent wird??

Vielleicht sollte ich mal eine Aktion „gegen-zeitumstellung“ starten 😉 Die Domain wäre noch frei …
Wird aber sicher nicht viel bringen, da schaue ich doch lieber, ob ich alle Zutaten für einen Barbados im Haus habe.

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.