raven :: online

raven :: online

Freche Abzocke: Roaminggebühren

Reading Time: 2 minutes
Es ist wieder soweit. Es lässt sich nahezu nicht vermeiden. Die Urlaubszeit rückt näher!
Eine wunderbare Zeit. Viele von uns fahren in fremde Länder und genießen Land, Leute, Kultur und die so dringend benötigte Auszeit. Alles ist toll, man ist entspannt und so unbeschwert – wenn es da nicht etwas geben würde. Die doch sehr schmerzhafte Roaminggebühr.

Immer mehr haben heute Smartphone und die Dinger sind nur mit Internet richtig zu gebrauchen. Mal schnell aus dem Urlaub tweeten, ein Foto ins MoBlog schicken, mit GoogleMaps irgendwohin finden, mal schnell in eine Location mit Foursquare einchecken – die Optionen sind vielfältig. Natürlich sagen einige kritische Stimmen, ob man nicht wenigstens im Urlaub auf die Dinger verzichten kann. Gut, ist vielleicht möglich aber will ich es?! Ich nicht. Die oben genannten Dinge gehören irgendwie bei mir dazu und ich habe mich bewusst dafür entschieden und möchte auch im Urlaub nicht darauf verzichten. Ich muss aber, da mich der ungehemmte Umgang mit meinem Desire sicher in den guten zwei Wochen einige hundert Euro kosten würde.
Und warum? Ja, das frage ich mich! Ich bin bei O2 und die gehören zu Telefonica und die haben auch ein Netz in meinem Urlaubsland. Warum soll ich also bitte horrende Roaminggebühren zahlen? Eine gewisse Gebühr für einen Mehraufwand für die Abrechnung nach Deutschland sehe ich ein. Aber das darf ein gewisser Betrag je Rechnung sein. Punkt. Fertig. Das war es!
Wie ist es denn bei Kunden von T-Mobile oder Vodafone. Die haben komplett eigene Netze im Ausland und nicht wie bei O2 nur die ‚Mutter‘.

Die Roaminggebühren sind doch nur eine gute Möglichkeit für die Telekommunikationsfirmen, uns das Geld aus der Tasche zu saugen und das mit Schwung.

Bei Golem gab es kürzlich einen Artikel, der genau das anspricht.

Wo bleiben Innovationen beim mobilen Internet im Ausland?
Warum sollte ein deutscher T-Mobile-Kunde Roaminggebühren an T-Mobile zahlen, wenn er das Netz von T-Mobile verwendet? Gleiches gilt für die anderen multinational agierenden Netzbetreiber wie Vodafone oder O2, die in vielen Ländern Europas aktiv sind. Es ist unverständlich, warum der Kunde für eine Basisdienstleistung zahlen soll, die mit einer mobilen Datenflatrate bereits abgegolten ist.

[Quelle: Golem]

Ich kann nur hoffen, dass die TelKos das irgendwann mal begreifen und selbst gegen zusteuern, denn mir sind die Hände gebunden. Ich habe keine Möglichkeiten, dem entgegen zu wirken. Leider.

0
9 Discussions on
“Freche Abzocke: Roaminggebühren”
  • Zu Spanien kann ich nichts sagen. Mein Versuch des Einsatz in England war ein Fiasko. In Komplette Südengland nahezu kein Netz mit den Prepaid Karten. Die Vertragskarten hatten im Gegensatz dazu volles Netz. Ich hatte Prepaid-Global angeschrieben und von meinen Erfahrungen berichtet. Leider erhielt ich nur eine lapidare Antwort, dass ich der Erste und Einzige sei, der die Probleme habe.

    Als ich dann meine Erfahrungen auf deren Seite als Kommentar eingestellt hatte, wurde dieser nie freigeschaltet. Von daher nehme ich erst einmal Abstand von Global Prepaid. Diese Lobeshymnen auf das so tolle Netz müssen sie bei mir erst wieder herstellen!

  • Hallo Spanien-Fans,

    habe die Karten vers. Anbieter getestet und hatte dabei Probleme, Händler vor Ort zu finden und insbesondere die KArten zu aktivieren, besonders da ich nicht spanisch spreche. Die Hotlines kosten nerven und sprechen kaum Englisch.

    Ein weiteres Problem ist, dass ein mobiler Internetzugang extra aktiviert werden muss.

    Die Lösung von Prepaid-Global mit einer Spanien Prepaid Daten- und Telefonie SIM für 8 Cent pro MB, deutscher Anleitung, bequemen, schnellen Versand in Deutschland und einer Service-Hotline kann ich nur empfehlen…

    Netzabdeckung und Übertragungsgeschwindigkeit waren ausgezeichnet!

  • Die Frage nach einer günstigen Lösung eines mobiles Internetzugangs gewinnt für immer mehr Reisende an Bedeutung.

    Sie ist abhängig von den genutzten Datenmengen, dem Anspruch auf Mobilität, der DAtensicherheit und vielem mehr…
    In quasi öffentlichen WLANs der Internetcafes und Hotspots von McDonalds oder anderen sind empfindliche Daten schlecht aufgehoben. WLAN´s der Hotels sind ebenfalls relativ unsicher und meistens aufgrund Überlastung und schlechter Grundversorgung extrem langsam – zu langsam um Telefonie über VOIP zu nutzen.
    Eine günstige, sichere und bequeme Alternative sind Prepaid Daten SIM-KArten aus dem jeweiligen Reiseland, die einen sicheren und schnellen Internetzugang über einen UMTS-Stick oder ein integriertes Modem ermöglichen. Onlinebanling und Geschäftspost sind damit kein Problem.
    internet-ausland bietet weitere Informationen zu einer Italien Prepaid Daten Karte und einer Spanien Prepaid Daten Karte, die für 4-6 Cent pro MB ausgesprochen günstig sind. Es handelt sich um Prepaidkarten ohne Vertrag oder Verpflichtungen.
    Nutzt man seine deutsche SIM-Karte, zahlt man mindestens 1,95 € pro MB.
    Man kann also 95% sparen…

    http://www.internet-ausland.de/mobiles-internet-im-urlaub-in-italien-oder-spanien/2010-04-24/

  • Grundsätzlich ist das eine gute Idee! Für Frankreich habe ich aber noch nichts passendes gefunden. Für GB, wo ich hinfahre, habe ich Infos zu einem evtl. ähnlichem Produkt.

    Das ist in brauchbarer Workaround aber ich brauche dann ein zweites Handy, wo meine deutsche SIM-Karte reinkommt, denn ich muss/möchte ja auch telefonieren können, bzw. Anrufe erhalten.

  • […] Freche Abzocke: Roaminggebühren | raven::online raven.to/2010/05/18/freche-abzocke-roaminggebuehren – view page – cached Es ist wieder soweit. Es lässt sich nahezu nicht vermeiden. Die Urlaubszeit rückt näher! Eine wunderbare Zeit. Viele von uns fahren in fremde Länder und genießen Land, Leute, Kultur und die so dringend benötigte Auszeit. Alles ist toll, man ist entspannt und so unbeschwert – wenn es da nicht etwas geben würde. Tweets about this link Topsy.Data.Twitter.User[‚ravenonline‘] = {„photo“:“http://a3.twimg.com/profile_images/783085649/raven_zensiert2_normal.png“,“url“:“http://twitter.com/ravenonline“,“nick“:“ravenonline“}; ravenonline: “[Blog] Freche Abzocke: Roaminggebühren http://is.gd/cf4L2 ” 10 minutes ago view tweet retweet Filter tweets […]

Leave A Comment

Your email address will not be published.