raven :: online

raven :: online

Foursquare und Swarm. Zu Zweit in den Untergang (SR113)

Nun ist es vorbei. Der CheckIn via Foursquare ist nun nicht mehr möglich. Ab jetzt muss der geneigte Locationbased Junkie die neue App Swarm nutzen – ob er möchte oder nicht.
Ich nutze Swarm schon eine Weile. Weil ich neugierig war und auf die tollen Vorteile gehofft hatte. Ich finde Swarm nett. Aber ist nett nicht der kleine Bruder von Schei*e, oder?

Der CheckIn bei Swarm ist einfach und problemlos. Auch die Anzeige der ständigen, ungefähren Standorte der Freunde finde ich gut. Ok, das Datenschutzherz brüllt auf aber jeder kann die Funktion deaktivieren und ist freiwillig bei dem Dienst. Ich finde es toll zu wissen, wo sich meine ungefähr befinden. So habe ich auch schon zwei, drei spontane Treffen hinbekommen. Das funktioniert aber.

Jedoch finde ich die Trennung von Foursquare für Location Suche und Empfehlungen und Swarm für die CheckIns nicht gut. Ich habe gerne eingecheckt, dabei dann direkt die Tipps gesehen oder Tipps geschrieben. Die Location vielleicht auch auf eine Liste gesetzt. Meine Liste mit Orten, an denen man einen guten Espresso trinken kann, findet regen Anklang. Habe hidrauf schon viel gutes Feedback erhalten. Es macht mir Spaß meine Erfahrungen zu teilen aber trotz allem muss es für mich recht bequem sein. Die Trennung in zwei Apps ist alles andere als bequem. Inzwischen nutze ich nur noch Swarm und 4Sq gar nicht mehr. Ich vermisse die gute alte App und ertappe mich vermehrt bei dem Gedanken, das ich vielleicht bald gar nicht mehr einchecke bzw mich nach einer Alternative umschaue.

Schreibroulette 113

Was ist das Schreibroulette: Jetzt mal mutig sein. Wie ich mich dem Schreibroulette stelle
Roulette-Gelesen in 5 Minuten, Roulette-Geschrieben in 15 Minuten.
Roulette-Nachbearbeitet in 3 Minuten
Roulette-Gelesenes: t3n:

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO