raven :: online

raven :: online

Der Hang zum schnellen Bild (SR38)

Reading Time: 2 minutes
Mit 16 hatte ich mir meine Spiegelreflex Kamera gekauft. Eine Minolta X700. Mit einem Standardobjektiv 38-70mm und dann noch ein Telezoom 7x-210m. Dazu Stativ, Blitz, Tasche und ein paar Filter. Das war damals richtig Geld für mich als Schüler. Warum? Weil ich 4 Wochen nach Australien ging. In Australien hatte ich dann 36 36er Filme verknipst und ich hatte mich echt zurückgehalten. Danach war ich in Florenz. Ich hatte Spaß an dem Fotografieren und hatte sogar in der Schule einen Fotokurs besucht, in dem wir Fotos selber entwickelt haben. War eine tolle Zeit und ich habe ein paar echt schöne Aufnahmen zustande gebracht. Dann wurde mir über Nacht die komplette Ausrüstung gestohlen. Ich holte mir eine neue Kamera aber diesmal eine dieser Kompaktkameras mit Zoom. Aus heutiger Sicht war sie alles – nur nicht kompakt. Meine Anforderungen hatten sich verändert. Ich war inzwischen Motorradfahrer und brauchte eine Kamera, die schneller Einsatzbereit war, weniger Platz braucht und dennoch ordentliche Fotos macht.
Als die Kamera dann kaputt ging, kaufte ich erst einmal keine mehr. Es bot sich mir immer weniger Gelegenheit zu fotografieren und still und leise hat die Kompakt Kamera mir den Spaß an dem Fotografieren verdorben.

Erst jetzt mit den modernen Smartphones und den guten Fotoeigenschaften habe ich wieder Lust bekommen. Aber eher auf den schnellen Schnappschuss. Instagramm hatte mich nie begeistert. Erst als EyeEm aufkam, hatte ich mir das angeschaut und es nun nach und nach für mich entdeckt. Das Spielen mit den Filtern finde ich spannend und von den Likes, die ich erhalten habe, kann es nicht ganz so schlecht sein. 🙂 Schon interessant, welche Effekt ich da mit ein paar Apps erzielen kann. Ein nahezu banales Foto wird so durch den gezielten Einsatz der Filter und Effekte richtig interessant.

Der Vorteil ist, ich habe die ganze Ausrüstung immer dabei. Es bedarf keiner großen Aktion, sondern ist letztlich ein ‚gezielter Schnappschuss‘ und damit schnell gemacht. Das Nachbearbeiten kann dann zeitversetzt erfolgen. Jetzt brauche ich wieder nur Übung und gute Gelegenheiten.

Schreibroulette 38

Was ist das Schreibroulette: Jetzt mal mutig sein. Wie ich mich dem Schreibroulette stelle
Roulette-Gelesen in 8 Minuten, Roulette-Geschrieben in 15 Minuten.
Roulette-Nachbearbeitet in 2 Minuten
Roulette-Gelesenes: Karrierebibel: 10 kreative Instagram-Accounts, die Sie inspirieren werden

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.