Bye Bye Galaxy

Es ist soweit, ich habe mich nun entschlossen, mich von meinem Samsung Galaxy zu trennen.
Lange Zeit hatte es mir im Grunde viel Freude gemacht und ich habe es echt genossen, dieses ‚DauerOn‘ im Internet. Jederzeit Mails abrufen zu können, Denten wie und wann ich möchte und Surfen an jedem Ort.
Nein, ich bin nicht Internetsüchtig. Ich kann auch ohne. Nur will ich nicht. 🙂

Die Abstürze des Galaxys und die doch gravierend nachlassende Akkuleistung haben mich nun doch bekehrt. Am meisten hat mich aber die Servicepolitik von O2 und Samsung gefrustet. Es interessiert beide mal so gar nicht, welche Probleme die Kunden und Nutzer haben.

Von daher habe ich beschlossen, das Galaxy abzugeben. Ich probiere es einmal mit Rückgabe. Mängel sind ja genug da.

Da verspricht die Werbung vollmundige 450 Stunden Standyby Zeit. Ich komme gerade einmal auf 78 Stunden, wenn ich es nicht nutze und Internet deaktivere. Also weit von 450 Stunden entfernt. Dann die fehlende Bluetooth Optionen. Datenaustausch via Blauzahn geht unter anderem auch nicht. Die nicht reproduzierbaren Abstürze kommen dann auch noch hinzu.

Da wir in der Firma vier Galaxy habe, werde ich morgen mal beginnen, die ersten einzuschicken und auf Nachbesserung mit anschließendem Rücktritt setzen.

Autor

Frank Holldorff ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Drupal-Agentur erdfisch aus Heidelberg. Vater aus Freude. Kaffee-Junkie aus Leidenschaft. Drupalist aus Überzeugung. Selbstmanagement-Autodidakt aus Notwendigkeit. Gadget Liebhaber und Serienfan.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO