Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Internet Explorer und Outlook

Au Backe! Da bekommt es Microsoft ja gerade dicke ab. Nicht nur, dass ich mich über meine defekte XBox 360 aufrege, nein das BSI warnt auch vor dem Einsatz des Internet Explorers und Outlook. Nicht das mich das wundern würde oder ich die Dinger gar einsetze aber diese negativ Meldungen werden in Redmond sicher ungern gelesen.

[quote]Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat seine Warnung im Zusammenhang mit der aktuellen Sicherheitslücke im Internet Explorer erweitert. Auch bei der Verwendung von Outlook, Outlook Express, Windows Mail, Windows Live Mail, dem Hilfesystem und der Sidebar sei Vorsicht geboten.[/quote] [Quelle: Golem]

Also, wer noch den IE oder Outlook nutzt, sollte schnell auf Firefox, Opera oder Iron, bzw. Thunderbird für E-Mails umsteigen. Sicher ist sicher.

Autor

Frank Holldorff ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Drupal-Agentur erdfisch aus Heidelberg. Vater aus Freude. Kaffee-Junkie aus Leidenschaft. Drupalist aus Überzeugung. Selbstmanagement-Autodidakt aus Notwendigkeit. Gadget Liebhaber und Serienfan.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO