raven :: online

raven :: online

Biosprit – Echt ohne Worte

Reading Time: 2 minutes
Es geht weiter in der Kuriosität ‚Biosprit‘.

Inzwischen hat die CDU die Zeichen der Zeit erkannt und gibt sich Bürgernah und besorgt.

Der CSU-Politiker [Ramsauer] rechnet mit einer gewaltigen finanziellen Mehrbelastung für die Autofahrer. Viele von ihnen müssen künftig das teurere Super Plus tanken, weil dei Motoren den Biosprit nicht vertragen.

[Quelle: Netzeitung]

Die ganze Aktion ist in meinen Augen eine Farce! Wenn nicht die Automobilfirmen dahinter stecken, dann aber mindestens die Mineralölgesellschaften. Denn anders kann ich mir die Sinnentleerten Forderungen der Politiker nicht erklären. Wer hat denn etwas davon, wenn nur neue Autos den neugemischten Sprit tanken können?
Überlegen wir doch mal?

Nun, die Mineralölgesellschaften können den Biokraftstoff teurer verkaufen, schließlich ist er ja nun Bio und sie sind gezwungen worden, den teuren Bioanteil reinzumischen. Das ist ja aufwändig. Und die ach so armen Autofahrer, deren Autos diese Ätzbrühe nicht vertragen, haben ja das Glück, dass sie das noch teurere SuperSuperBenzin tanken dürfen!

Auf der anderen Seite können die Automobilfirmen neue Autos verkaufen. Wobei die Automobilfirmen derzeit bei dem Thema Biokraftstoff nicht sonderlich wegkommen. Irgendwie weiß keiner genau, welches Auto den neuen Sprit nun verträgt oder wer nicht.

Dem ADAC zufolge können ab Januar 2009 bis zu 1,5 Millionen Autos keinen Standardsprit mehr tanken. Der deutsche Ford-Chef Bernhard Mattes erklärte unlängst, er schätze, dass knapp 200.000 seiner Fahrzeuge kein E10 verdauen könnten, darunter etwa alle Varianten des Scorpio. Wenn schon Ford auf eine so hohe Zahl kommt, erscheint die VDA-Rechnung unglaubwürdig.

[Quelle: Spiegel]

Nichts gegen Umweltschutz aber bitte richtig! Ich würde es begrüßen, wenn einfach sparsamere Fahrzeuge auf den Markt kommen oder aber neue Antriebe wie zB. der Hybridantrieb verstärkt verfügbar wären.

Es klingt aber in meinen Ohren wie ein Witz, wenn man den Sprit künstlich verteuert und Biosprit hinzumengt, dessen Herstellung alles andere als unumstritten ist! Bleibt es bei den Plänen, den Bio-Anteil bis 2020 auf 17% zu erhöhen, muss Deutschland die nötige Biomasse importieren! Äh, und das Zeug fliegt Schadstoffneutral zu uns? Aber sicher doch!

Erschreckend fand ich aber auch die Prognose der Welternährungsorganisation. Demnach wird

die Weltbevölkerung bis 2050 um drei Milliarden Menschen wachsen. Der Zuwachs werde in den Entwicklungsländern stattfinden und zu 90 Prozent städtische Gebiete betreffen. Die Ernährung ist eine Herausforderung, für die bisher nur wenige Lösungsansätze vorhanden sind. Nur mit verstärkten Investitionen in die Landwirtschaft weltweit und durch eine Erhöhung der Intensität der Landwirtschaft in verschiedenen Regionen der Erde werden die beschriebenen Herausforderungen bewältigt werden können.

[Quelle: Netzeitung]

Echt, ich frage mich, werden die ploitiker eigentlich nicht beraten? Ich meine außer von der eigenen Geldgier?!

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.