raven :: online

raven :: online

Auf dem Rückweg (gewesen)

Da sitze ich schon wieder im Zug, diesmal aber auf dem Weg von Ulm nach Heidelberg und in einem ICE. Ich möchte es nicht verschreien aber es scheint wohl zu sein, dass diesmal alles gut läuft! Der Zug hatte weder Verspätung, noch ist die Klimaanlage defekt noch die sonst irgendwas. Naja, ich habe keinen Platz mit Steckdose bekommen und darf nun hoffen, dass mein Akku sich bequem ein wenig länger als 45 Minuten zu halten aber da ich nicht reserviert hatte, kann ich der Bahn diesmal keinen Vorwurf machen – obwohl ich ja gerne würde 😉

Da ich leider kein Inet Zugang habe, der im ICE funktioniert, muß ich diesen Beitrag offline schreiben und werde ihn dann mit etwas Verspätung online stellen.

So eine Zugfahrt hat aber was Gutes, man stöbert vorher nochmal kurz in der Bahnhofsbuchhandlung und findet mal wieder neue, interessante Bücher. Sonst bestelle ich ja immer bei Amazon und da stöbert es sich so schlecht. Zum indestens kommt bei mir da keine Stöberlaune auf. Ich suche dann immer nur gezielt ein Buch.
Als ich nun vorhin bei Wittwer rumgeschlichen bin, sind mir einige Bücher ins Auge gefallen. Einige habe ich dann von meiner gedanklichen Liste wieder gestrichen, da die Klappentexte nicht vielversprechend waren aber ein paar habe ich mir schon gemerkt, bzw. notiert. Na und selbstverständlich habe ich mir auch eines gekauft, für die Zugfahrt aber anstatt zu lesen, sitze ich schon wieder vor’m Rechner. Sollte ich mir Sorgen machen? Aber nein doch, der Akku hält eh nicht, sondern stirbt sicher so bei Stuttgart den Tod der Leere und dann darf ich mich endlich meinem Buch zuwenden – Die Gilder der Schwarzen Magier – Die Rebellin.
Mal schauen, vielleicht blogge ich ja mal was drüber.
Was aber wesentlich fataler als der Gang in die Bahnhofsbuchandlung war, war ein Besuch beim Zeitschriftengeschäft. Dort kam ich natürlich nicht an der Comicabteilung vorbei -leider 🙁

Dort bin ich wieder einer alten Leidwnschaft begegnet. Den Comics von Infinity, in diesem Falle waren es Spawn und Fathom.

Vor Jahren schon bin ich durch einen Ex-Rollenspieler an Comics herangeführt worden und hatte mir einige bei eBay ersteigert, bzw. neu gekauft. Bei Preisen von um die 3-5 EUR für grob 24 Seiten ist das ein recht teures Hobby, vor allem, wenn man auch dummerweise mehrere Serien liest. Im Rahmen der Euroeinführung und damit einhergehenden Verteuerung aller Dinge, musste ich irgendwo sparen und bei den Comics viel es zwar nicht leicht aber sie boten das schlechteste Preis-Leistungsverhältnis. Also wurden sie abgesetzt. Bis heute! Ich hoffe nur, dass ich nicht noch mehr rückfälliger werde und es bei Spawn und Fathom bleibt … wobei der Gedanke schon wieder kam, bei eBay mal nach den verpassten Ausgaben zu schauen.

Naja, schauen wir mal …

[Artikel geschrieben am 4.5.06 im Zug]

0

Leave A Comment

Your email address will not be published.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO